Bewertungen im Internet haben erheblichen Einfluss auf den Ruf von Hotels und Gastronomie. Laut einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom gab fast die Hälfte der Studienteilnehmer an, Online-Bewertungsportale wie Google, HolidayCheck oder Tripadvisor zu nutzen und sich von den Bewertungen beeinflussen zu lassen.

Weiterlesen: Bewertungsportale: Google,...

Planen Hotel- und Gaststättenbetreiber die Modernisierung ihres Betriebes, ist zu beachten, dass Eingriffe in die Bausubstanz oder Nutzungsänderungen, etwa die Erweiterung der Bettenkapazität oder die Einrichtung von Wellness- und Konferenzbereichen, meist einer baurechtlichen Genehmigung und damit auch Anpassungen im Brandschutzkonzept bedürfen.

Weiterlesen: Hotels und Gaststätten: Bei...

Im Dezember 2019 veröffentlichten die Datenexperten von Statista eine informative Übersicht über die Maßnahmen, mit denen Hoteliers und Hotelketten die Daten ihrer Kunden besser absichern wollen. Ganz vorn mit dabei: Das regelmäßige Ändern von Passwörtern. Doch mittlerweile hält selbst das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) diese Maßnahme für nicht mehr zeitgemäß.

Weiterlesen: Computer-Hacker im Hotel:...

Der Autor äußert in diesem Artikel politische, juristische, wirtschaftliche und geographische Anmerkungen zu aktuellen Auswirkungen der CoroVna- Krise auf die Tourismuswirtschaft, insbesondere auf die Hotellerie. Der Text ist zugleich ein Plädoyer für die Optimierung eines interdisziplinären Krisenmanagements in epidemischen Notlagen von nationaler Tragweite.

Weiterlesen: Corona-Krise und...

In elf von 16 Bundesländern gilt seit Wiedereröffnung von Gastronomiebetrieben eine Registrierungspflicht der Gäste. Problem dabei: Die erhobenen Daten sind oft frei einsehbar, ein grober Verstoß gegen Richtlinien der Datenschutzgrundverordnung. Besuchsdatum, Name und Vorname, Anschrift, Telefonnummer und Geburtsdatum sollen dabei helfen, mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen.

Weiterlesen: DSGVO-Falle: Viele...

Je nach Bundesland sind Hygienekonzepte und erlaubte Teilnehmerzahlen unterschiedlich definiert. Ein Beispiel: Aktuell benötigt jedes Hotel in Nordrhein-Westfalen für eine Veranstaltung mit über 300 Personen ein gesondertes Hygienekonzept. Veranstalter und Hoteliers bzw. Gastronomen sollten sich von einem zertifizierten Hygienebeauftragten begleiten lassen, um im Dickicht der Anforderungen und Regularien Fehler zu vermeiden.

Weiterlesen: Corona-Vorsorge:...

Wellness und Erholung stehen hoch im Kurs und viele Hotelbetreiber planen, ihre Einrichtung um einen Wellnessbereich zu erweitern. Eine entscheidende Frage dabei ist, wie der laufende Hotelbetrieb trotz Baumaßnahme möglichst ungestört bleiben kann. Zudem erfordert die Planung von Spa- und Wellness¬bereichen große Sorgfalt und ein umfassendes Know-how.

Weiterlesen: Modulbaukonzept "POOL out of...

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.