Plug & Go: Stecken statt schrauben

Plug & Go ist die vorkonfektionierte Lösung für die einfache, schnelle und saubere Installation in Möbel oder Hohlwandsysteme.

Elektrotechnik

 

Bei bestimmten Bauprojekten wiederholt sich die Raumgestaltung. Der Ausbau von Hotel oder Bürogebäuden ist ideal für eine standardisierte Vorgehensweise geeignet. Besonders bei der Elektroinstallation. Möglich macht dies Plug & Go, ein neues vorkonfektioniertes Installationssystem, das die beiden Unternhemen JUNG und Wieland gemeinsam entwickelt haben.

Die nach individueller Bestellung vorkonfektionierten Plug & Go Einheiten werden im JUNG Prüflabor auf Funktion und elektrische Sicherheit getestet.
Die nach individueller Bestellung vorkonfektionierten Plug & Go Einheiten werden im JUNG Prüflabor auf Funktion und elektrische Sicherheit getestet.

 

Vorkonfektionierte Bauausführung ist auf dem Vormarsch und mit dem neuen System von JUNG und Wieland in der Elektroinstallation kein Problem mehr. JUNG bestückt Unterputzdosen mit verschiedenen Komponenten und verdrahtet diese. Dazu passend liefert Wieland die Stecker, Verteiler und Zuleitungen der Grundinstallation. Bei Plug & Go ist alles so vorbereitet, dass Handwerker vor Ort nur noch stecken und nicht mehr schrauben müssen. Alle Komponenten sind industriell vorgefertigt und geprüft. Die Steckbarkeit verkürzt die Montagezeiten um bis zu 70 Prozent und die mechanische und farbliche Kodierung senkt die Fehlerhäufigkeit.

Das innovative LED-System von JUNG gibt Architekten und Investoren Planungssicherheit, denn Termine und Kosten können verlässlich kalkuliert werden. Wo nötig kann die Installation bei Bedarf angepasst oder verändert werden.
Das innovative LED-System von JUNG gibt Architekten und Investoren Planungssicherheit, denn Termine und Kosten können verlässlich kalkuliert werden. Wo nötig kann die Installation bei Bedarf angepasst oder verändert werden.

 

Obwohl die Materialkosten höher sind als bei einer herkömmlichen Installation reduzieren sich die Gesamtkosten um circa 30 Prozent. Und das bei hoher Ausführungsqualität. Sowohl bei einer Neuinstallation, als auch bei Nachrüstung oder Umbau überzeugt das neue, höchst flexible System. Denn mit Plug & Go kann jederzeit und ganz nach Bedarf angepasst oder verändert werden.

Bei der Montage müssen die Komponenten nur noch zusammengesteckt werden. Damit verkürzt sich die Installationszeit um bis zu 70 Prozent.
Bei der Montage müssen die Komponenten nur noch zusammengesteckt werden. Damit verkürzt sich die Installationszeit um bis zu 70 Prozent.

 

Plug & Go macht die Arbeit für den Installateur auf der Baustelle einfach, schnell und sicher. Architekten und Investoren erhalten genau die Planungsgarantie, die bei komplexen Bauvorhaben so wesentlich und entscheidend ist - Projektabläufe werden sicherer, denn Termine und Kosten lassen sich verlässlicher kalkulieren. Anwendung findet das neue vorkonfektionierte System vor allem in Büro- und Verwaltungsgebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Shops oder Schulen. Einmal erarbeitete Konzepte und Strukturen sind auf ähnliche Gebäudetypen leicht übertragbar.

In den Niederlanden ist das System bereits erfolgreich in den Markt eingeführt.

JUNG, www.jung.de


Anzeige HFZ-G1-728x250 GAS

Die schwarzen Aluminium-Fassadenelemente mit feingekörnter Oberfläche wurden einer aus einem Lavablock geschnittenen Scheibe mit ihren Luftblasen nachempfunden. Ein Scan der Scheibe diente als Vorlage. Jedes der dekorativen Elemente, die gleichzeitig Sonnenschutz bieten, ist unterschiedlich. Foto: Gunnar Sverisson photographer für iGuzzini

Beleuchtung

In den halböffentlichen Bereichen hängen Urinale von TOTO, die randlos und an allen Stellen frei zugänglich und damit gut zu reinigen sind. Die CEFIONTECT-Glasur und der angeformte Geruchsverschluss bieten optimale Hygiene. Fotos: TOTO

Bad/Wellness/Spa

Im Januar eröffnete mit dem K7 das erste Boutique Hotel in der hessischen Kurstadt Bad Nauheim. Am gleichen Standort eröffnete 1855 einst das legendäre und exklusive Hotel Europäischer Hof. Foto: Anja Epkes

Bad/Wellness/Spa

Fotos: Suiteseven / D. Perbelini

Elektrotechnik

Auf gewohnt schlichte Eleganz setzte Designer Luc Ramael bei seinem Entwurf der Wandleuchte Breess für Delta Light. Die hauchdünne Leuchte im Hoch- oder Querformat kann in allen Richtungen montiert werden. Foto: Delta Light

Beleuchtung

Das Hotel Ottilia befindet sich im denkmalgeschützten Gebäude-Ensemble der ehemaligen Brauerei Carlsberg im gleichnamigen Kopenhagener Stadtteil. Hier zu sehen: Eingang und Fassade mit runden Panorama-Fenstern. Bildquelle: Hotel Ottilia / Sasha Maslov

Design/Ambiente
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen