Stuttgarter Hotel-Spezialisten stellen sich neu auf

Foto: Geplan Design

Personalien

Die Geplan Design Planungsgesellschaft GmbH macht sich fit für die Zukunft. Seit November 2017 ist die Geschäftsführung mit einer Doppelspitze besetzt. Cord Glantz, Inhaber und bisher alleiniger Geschäftsführer, hat seinen Zwillingsbruder an Bord geholt. Mit der Doppelspitze wollen die beiden 49-jährigen Vollblut-Innenarchitekten das Innenarchitekturbüro internationalisieren. Rolf Glantz war bisher Chef-Architekt bei Klafs, dem Weltmarktführer im Bereich Sauna, Wellness und Spa.

Die Geplan Design Planungsgesellschaft gehört zu den führenden Innenarchitekturbüros für Hotels und Restaurants in Deutschland. Das 22 Mitarbeiter zählende Unternehmen hat sich bereits frühzeitig für den Hospitality-Bereich spezialisiert, ohne aber die Bereiche Shop, Büro und exklusive Privatwohnungen aus den Augen zu verlieren. Seit der Gründung im Jahre 1977 hat Geplan Design mehr als 150 Hotelprojekte nahezu jeder Marke realisiert.

Die neue Doppelspitze von Geplan Design: Cord Glantz (links) und sein Zwillingsbruder Rolf Glantz. Foto: Geplan Design

Spektakulärste Projekte sind derzeit das Jaz in the City Stuttgart, das erste Haus der neuen Marke in Deutschland. Das erste Hotel der Marke Jaz in the City in Amsterdam entstammt ebenfalls der Feder der Stuttgarter Kreativschmiede. Weitere Hotels entstehen derzeit unter anderem für Lindner Hotels & Resorts (das zweite me an all in Düsseldorf), Deutsche Hospitality, Mövenpick und H-Hotels in Mönchengladbach. Zu den Auftraggebern gehören aber auch inhabergeführte Privathotels wie das Hotels Jungbrunn im Tannheimer Tal oder das Mawell Resort in Langenburg.

„Wir sind ein schlagkräftiges und motiviertes Team“, sagt Cord Glantz. „Bei dieser Mitarbeiterzahl und der Vielzahl der Projekte muss man eine Entscheidung treffen und sein Unternehmen neu aufstellen. Ich habe dabei das besondere Glück, mit meinem Zwillingsbruder einen erfahrenen und sehr kreativen Partner zu haben“. Rolf Glantz kennt die Hospitality-Branche aus dem Eff-Eff. Während seiner Tätigkeit als Chef der Klafs-Planungsabteilung verantwortete der Diplom-Ingenieur Innenarchitektur (FH) Wellness-Lösungen weltweit. Rolf Glantz freut sich auf die neue Herausforderung in der Geschäftsleitung von Geplan Design: „Neben weiterem Wachstum in Deutschland wollen wir vor allem auch das Geschäft im benachbarten Ausland ausbauen.“


Die Restaurants im Ummahat Al Shaykh Island Resort wurden von Kengo Kuma mit einem muschelförmigen Freiformdach entworfen. Renderings: Kengo Kuma and Associates | The Red Sea Development Company

Design/Ambiente