Holiday Inn Hotel von kister scheithauer gross architekten und stadtplaner

Hotellerie

 

Die Projektmanagementgesellschaft ECE und das Architekturbüro ksg kister scheithauer gross architekten und stadtplaner haben den diesjährigen iF Design Award für das Holiday Inn Hotel am Lohsepark in der Hamburger HafenCity erhalten. Die Auszeichnung mit dem Label für gute Gestaltung erfolgte in der Kategorie “Architecture”, in der allein über 120 Bewerbungen eingereicht wurden. Insgesamt haben sich in diesem Jahr 7.298 Projekte aus 56 Ländern für die iF Design Awards beworben.

holiday inn hotel 02

Die ECE hat das mit dem „Umweltzeichen HafenCity Gold“ ausgezeichnete Hotelprojekt entwickelt und als Teil einer mit dem benachbarten Wohngebäude und einem Studierendenwohnheim kombinierten Projektentwicklung von ECE, Harmonia Immobilien und dem Studierendenwerk Hamburg realisiert. Der architektonische Entwurf stammt von ksg Architekten.

Das vor gut einem Jahr eröffnete Hotel verfügt über insgesamt 268 Zimmer und einen großen Konferenzbereich mit drei kombinierbaren Veranstaltungsräumen für rund 200 Personen sowie ein Restaurant, eine Bar, Lounge und ein Business Center. Eigentümer der Hotelimmobilie ist die Union Investment, die das Objekt bereits frühzeitig von der ECE für einen institutionellen Immobilienfonds erworben und langfristig an die tristar GmbH als Betreiber vermietet hat.


Anzeige HFZ-G1-728x250 GAS

Interview mit David Schmidt von selecdoo

Hotellerie

Foto: Lightshades – Photodesign by Alfred Stolz

Hotellerie

Das ARTE Seminar- und Konferenzhotel stellt Zimmer als Homeoffice für produktives und ungestörtes Arbeiten zur Verfügung.

Hotellerie

Auf einem zauberhaften Fleckchen Erde steht der Öschberghof in Donaueschingen. Jetzt wurde er durch Allmann Sattler Wappner modernisiert und erweitert. Im Gutachterverfahren hatten die Münchner Architekten u.a. mit einer Orientierung an den dezenten Bestandsbauten überzeugt. Foto: Der Öschberghof

UNTERNEHMEN UND PRODUKTE

Bild: VEKA AG // dasHolthaus GmbH

Neubau/Sanierung

Der dekorative Look bietet ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten: von Living über Gastro/Hotel bis zu Büroanwendungen. Foto: Serge Ferrari

Einrichtung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.