Oracle Suite8 Hotel-Lösung mit neuen Funktionen

Weissenhäuser Strand

Logistik

Oracle Hospitality stattet seine Suite8 Lösung mit neuen Funktionen aus und unterstützt damit unabhängige Hotels und regionale Hotelgruppen weiterhin mit moderner Technologie. Die für Europa durchgeführten Implementierungen in Suite8 zeigen die Flexibilität der Plattform, auch unterschiedliche Bedürfnisse unabhängiger Hotels zu erfüllen. So erhalten Betreiber aus der Individualhotellerie mit den Neuerungen Zugriff auf Tools wie Mobile Management und Mobile Key Usage.

Oracle Hospitality hat mehrere Erweiterungen an der Suite8-Plattform vorgenommen, welche die Interaktion der Gäste mit dem Hotel erleichtern und damit das Gast-Erlebnis optimieren. Die neue Suite8 Version 8.11.0 enthält die folgenden Funktionen:

• Entsperren von Zimmern über einen mobilen Schlüssel: Gäste können ihr Smartphone als Schlüssel für ihr Zimmer verwenden.
• Anonymisierung der Gäste: Gäste können ihre persönlichen Daten nach Ende ihres Aufenthalts aus der Hoteldatenbank löschen lassen.
• Suite8 webConnect: Die nutzerfreundliche Online-Buchung ermöglicht es den Gästen, einfach Zimmer auszuwählen, Online-Zahlungen zu tätigen, Tische in Hotelrestaurants zu reservieren, Termine im Spa zu buchen, Konferenz- / Gruppenreservierungen durchzuführen und Eintrittskarten für Unterhaltungsprogramme bzw. Events zu kaufen. Dabei ist der Treuestatus und das Geschenkguthaben jederzeit integriert.
• Suite8 Bed Management: Raum- und Betteninventar kann in Herbergen, Wohnheimen und auf Campingplätzen passgenau vermietet werden. Betreiber können Bettenreservierungen auch über Räume und Bettenarten hinweg austauschen, wenn Anpassungen aufgrund von Gästeanforderungen erforderlich sind.
• Benachrichtigung über Upgrades der Reservierungen: automatische Benachrichtigung darüber, wenn eine Upselling-Möglichkeit angeboten werden sollte – basierend auf den festgelegten Richtlinien und der Verfügbarkeit der Zimmer.

„Oracle Hospitality ist es ein wichtiges Anliegen, branchenführende Technologielösungen für alle Segmente der Hotellerie bereitzustellen“, erklärt Laura Calin, Vice President Strategy bei Oracle Hospitality. „Unsere Hotel Mobile Lösung, die ein mobiles Overlay für die Suite8-Plattform über eine native mobile Anwendung bereitstellt, ist ein Beispiel dafür, wie wir auch Mitarbeiter im Bereich der Privathotellerie mobil machen. Die Transparenz innerhalb von Hotelbetrieben ist andernfalls sehr teuer und schwierig manuell umzusetzen.“

Im San Martino Treviglio, Schloss-Elmau, Europa-Park und Weißenhäuser Strand wurden kürzlich Implementierungen oder Upgrades der Oracle Hospitality Suite8 durchgeführt. Diese demonstrieren die Flexibilität und den Mehrwert der Plattform.

• Paolo Colleoni, Inhaber von San Martino Treviglio: „Mit Oracle Hospitality Suite8 konnten in beiden Hotels unsere Geschäftsprozesse verschlankt werden – wie Reservierungen, Housekeeping, Hotelleistungen und Annehmlichkeiten für die Gäste sowie Sales und Marketing. Damit sind wir in der Lage, den Gästen einen persönlichen Service anzubieten und ihnen ein ganz besonderes Gästeerlebnis zu verschaffen.“
• Dietmar Müller-Elmau, Geschäftsführer und Inhaber der Schloss-Elmau GmbH & Co. KG: „Im Hotelgeschäft geht es allein um die Gäste: Jeder Gast ist ein Individuum und möchte als solches behandelt werden. Modernste Software ermöglicht, eine Individualisierung und Flexibilität, die Innovation im globalen Gastgewerbe vorantreibt, egal ob im High-End oder Low-End Bereich. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit der Oracle Hospitality Suite8 und haben damit ein Niveau erreicht, welches Schloss Elmau zum richtungsweisenden Luxusresort der Welt gemacht hat. Es gibt keine andere Lösung auf dem Markt, die dem ausgezeichneten Leistungsvermögen von Oracle Hospitality auch nur annähernd gerecht wird.“
• Steffen Waldmann, stellvertretender Direktor Hotels Logis, Europa-Park GmbH & Co: „Mit Suite8 in unseren Hotels bleiben wir in der Administration schlank und können dabei die Daten der Gäste verwalten und analysieren. Neben den Kernfunktionen legen wir bei der Auswahl einer Property Management-Plattform großen Wert auf die Möglichkeiten der Individualisierung, das Verwalten von Gutscheinen, von E-Mails vor und nach dem Aufenthalt der Gäste, Treueprogrammen und Zahlungslinks sowie die Integration des Channel-Managers.“
• Martina Lorenzen, Direktorin Weissenhäuser Strand: „In der Hauptsaison zählen wir manchmal 300 bis 400 Check-Ins pro Tag. Mit der Hotel Mobile-Anwendung von Oracle Hospitality können wir Warteschlangen vermeiden, denn Gäste können sich bereits bei ihrer Ankunft im Auto, direkt in ihrem Bungalow oder irgendwo anders auf dem Grundstück einchecken.“

Über Oracle Hospitality
Oracle Hospitality bietet 35 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von Technologielösungen für Betriebe aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Kreuzfahrtschiffe und Casinos. Kunden können mit der angebotenen Hardware, der Software und den Services außergewöhnliche Gästeerlebnisse liefern und gleichzeitig die Rentabilität maximieren. Die Lösungen umfassen integrierte Point-of-Sale-, Loyalty-, Reporting- und Analyse-, Inventar- und Personalkostenfunktionen. Diese werden von der Cloud bereitgestellt, um die IT-Kosten zu senken und die geschäftliche Flexibilität zu maximieren.

Oracle Hospitality, www.Oracle.com/Hospitality

 


Anzeige HFZ-G1-728x250 GAS

Auf gewohnt schlichte Eleganz setzte Designer Luc Ramael bei seinem Entwurf der Wandleuchte Breess für Delta Light. Die hauchdünne Leuchte im Hoch- oder Querformat kann in allen Richtungen montiert werden. Foto: Delta Light

Beleuchtung

Das Hotel Ottilia befindet sich im denkmalgeschützten Gebäude-Ensemble der ehemaligen Brauerei Carlsberg im gleichnamigen Kopenhagener Stadtteil. Hier zu sehen: Eingang und Fassade mit runden Panorama-Fenstern. Bildquelle: Hotel Ottilia / Sasha Maslov

Design/Ambiente

The Ritz Carlton Moskau. Fotografie: Monika Nguyen

Design/Ambiente

An der geräumigen Essküche spielt das Thema Natur und Entspannung bei der Wahl der Einrichtung und Dekoration eine große Rolle. Foto: Geberit

Sanitärtechnik
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen