Chicago erzielt im Tourismus mit 55 Millionen Besuchern ein Rekord-Ergebnis

Chicago erzielt im Tourismus mit 55 Millionen Besuchern ein Rekord-Ergebnis

Hotelblog

 

Bürgermeister Rahm Emanuel und Choose Chicago geben bekannt, dass die Besucherzahl in Chicago im Jahr 2017 55,2 Millionen Menschen erreicht hat – ein neuer Rekord und 2,5 Prozent Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Durch den starken Anstieg von 1,4 Millionen zusätzlichen Besuchern, wird das ehrgeizige Ziel des Bürgermeisters von 55 Millionen Besuchern jährlich zwei Jahre früher als geplant erreicht. Chicagos Tourismusindustrie unterstützte 2017 geschätzte 146.500 Arbeitsplätze, ein Anstieg von 17 Prozent seit dem Amtsantritt von Bürgermeister Emanuel.

„Tourismus in Chicago bedeutet die Sicherung von Arbeitsplätze in ganz Chicago“, äußert sich Bürgermeister Emanuel. „Indem wir neue Tourismusrekorde aufstellen und jedes Jahr Millionen Besucher in die Stadt bringen, schaffen wir wirtschaftliche Möglichkeiten, die jedes Viertel von Chicago erreichen.“

Vor 2011 gab es circa 124.400 Arbeitsplätze in Zusammenhang mit Tourismus. Die hochgerechnet 55,2 Millionen Besucher in Chicago im Jahr 2017 haben schätzungsweise weitere 22.000 Arbeitsplätze geschaffen. Im Jahr 2010 verzeichnete Chicago etwa 39,25 Millionen Besucher. Der Besucherzuwachs von 2017 beträgt damit etwa 40 Prozent.

Der Anstieg der Besucherzahlen in der Stadt in 2017 zeigte sich auch deutlich für die Hotelbranche, die ein jährliches Gesamtwachstum von 6,3 Prozent meldete. Besonders stark war dieser Anstieg in den Sommermonaten im Freizeitsegment. Die Hotels verbuchten in den vier Monaten von Juni bis September ein Plus von 7,4 Prozent – mehr als doppelt so viel wie im Sommer davor. Insgesamt stieg die Nachfrage nach Hotels in Chicago im Jahr 2017 um 3,3 Prozent.

Die Kongress- und Tagungsbranche, die am McCormick Place zusammenkommt, ist ein weiteres wichtiges Schlüsselsegment für die steigende Anzahl an Übernachtungsgästen in Chicago. Von den 40 größten Kongressen, die 2017 abgehalten wurden, erreichten 21 Veranstaltungen eine höhere Teilnehmerzahl als im vergangenen Jahr. 10 Veranstaltungen verzeichneten sogar einen Teilnehmerrekord.

„Dies ist das Ergebnis der herausragenden Zusammenarbeit aller Partner der Chicagoer Tourismusbranche. Unser Ziel wird es nun sein, diese Dynamik zu nutzen und weiter auszubauen“, sagte Choose Chicago Vorstandsmitglied Desiree Rogers.

Um die Entwicklung weiter zu fördern, hat sich die Global Business Travel Association, die weltweit größte Geschäftsreiseveranstaltung, verpflichtet, ihre jährliche Tagung im Juli 2019 in Chicago auszurichten. Mehr als 7.000 Geschäftsreiseprofis aus der ganzen Welt werden sich am McCormick Square in Chicago treffen, um innovative Trainings, exklusive Networking-Möglichkeiten und Neuigkeiten aus der Branche zu erhalten.

„Die Kombination aus Rekordwachstum bei den Urlaubsgästen und den Rekordergebnissen der großen Kongresse ist ein hervorragender Indikator für den Gesamterfolg von Chicago als florierendes Reiseziel“, äußert sich David Whitaker, Präsident und CEO von Choose Chicago. „Die Auswirkungen der Tourismus- und Meetingbranche führen zu einem Anstieg der Arbeitsplätze und der Steuereinnahmen aus den Besucherausgaben sowie dazu, dass Chicago nicht nur als Ort zum Leben, Arbeiten und Genießen bekannt ist, sondern auch als ein spannendes Reiseziel und attraktiver Investitionspartner gesehen wird.“

Die positive Dynamik trägt auch zum Wachstum der Hotellerie in Chicago bei. 2017 wurden bereits fünf neue Hotels eröffnet. Weitere acht Hoteleröffnungen sind für das Jahr 2018 in Planung.

www.choosechicago.com

 


Wo Moderne auf Tradition trifft, ist Lösungsvielfalt gefragt.Bild: Mitsubishi Electric LES

Advertorial

Die Parklio-Parkbügel sind Teil einer Parkraumbewirtschaftung – und daher besonders gut für die Verwaltung von Hotelparkplätzen geeignet. Foto: Blömen VuS

Fachwissen

Foto: Global Revenue Forum Luzern. Quelle: SHL Schweizerische Hotelfachschule Luzern.

Fachwissen

Im Bistro Ingold im Maritim in Ingolstadt wird bayerische Gemütlichkeit in ein zeitgemäßes Raumflair verwandelt. So ist das Karo-Muster des Teppichs ein eigens entwickeltes Unikat – und die Zirbenholz-Oberflächen gehen mit den metallisch schimmernden Leuchten ein harmonisches Zusammenspiel ein. Foto: vision photos

Neubau/Sanierung

Das Clipper Boardinghpuse Hamburg-Michel befindet sich mitten im Portugiesenviertel zwischen Alster und Elbe. Foto: Geberit

Bad/Wellness/Spa

Im Lindner me and all Hotel Kiel sorgt ein HVRF-Wärmepumpensystem für zukunftssicheres Heizen und Klimatisieren. Bildnachweis: Mitsubishi Electric

Advertorial

Beim Stadthotel Haslach stellten baurechtliche Bestimmungen das Projekt vor große Herausforderungen.

Advertorial

Zur Simulation eines Außenraumzugangs wird auf die Akustikdecken ein künstlicher Himmel mit virtuellen tageszeitabhängigen Lichtverläufen projiziert. Über Simulationen in Lichtberechnungs-Programmen, Bemusterungen im Licht 01-Lab und vor Ort konnte das innovative Beleuchtungskonzept ausgearbeitet und zur Projektreife gebracht werden. Bildquelle: Jakob Börner

Neubau/Sanierung

Bildquelle: Miditec Datensysteme GmbH

Neubau/Sanierung

Foto: Vanessa Stemmer - Tourismus, Kultur und Marketing Bodman-Ludwigshafen

Fachwissen

Das 5-Sterne-Hotel Rosewood Vienna befindet sich direkt am Wiener Petersplatz in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Jahrhundert, in dem einst Mozart wohnte. Foto: Toto

Bad/Wellness/Spa

Zusammenarbeit besiegelt (v.l.): Elvaston Associate Raphael Bickel, gastrodat CEO Herbert Stegfellner & SiTec Geschäftsführer DI Martin Siebenbrunner. Foto: privat

Fachwissen

Letzte Hotelblog Artikel